Partnerlinks

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

_________________________________________________________________________________________

Dresden
ist eine der schönsten Städte der Welt. Das ist nicht übertrieben, weis man über deren wunderbaren und reizvollen, antiken Schätze Bescheid. Allen voran fällt den gebildeten Interessierten bei dieser Stadt, gleich die Semperoper, Frauenkirche oder der Zwinger ein. Jedoch hat die Elbmetropole weitere unzählige, barocke wie auch moderne Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die es wert sind mit aller Ruhe zu betrachten und zu bestaunen.
Quelle: http://www.barockstadt-dresden.de/ausflugsziele/sehenswurdigkeiten-in-dresden
Wir können Ihnen nur auszugsweise einen Teil der Sehenswürdigkeiten vorstellen.

Gern beraten wir Sie vor Ort in unseren Hotels zu den Ausflugszielen.
_________________________________________________________________________________________

Dresdner Frauenkirche

Die Dresdner Frauenkirche ist eines der architektonisch reizvollsten Kirchengebäude Europas. Die Frauenkiche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche und ein prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus. Sie ist neben dem Straßburger Münster der größte Sandsteinbau der Welt und die Frauenkiche verfügt übere eine der größten steinernen Kirchenkuppeln der nördlichen Erdkugel. Erbaut wurde die Frauenkirche Dresden von 1726 bis 1743. Quelle: http://www.barockstadt-dresden.de/ausflugsziele/frauenkirche
________________________________________________________________________________________

Albertinum

Das Albertinum am Ort des ehemaligen Zeughauses in Dresden ist ein Museumsgebäude. Am östlichen Ende der Brühlschen Terrasse gelegen, beherbergt es derzeit die Galerie Neue Meister und die Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Der Name ist auf den Bauherrn des Gebäudes, König Albert I. von Sachsen, zurückzuführen. Das Albertinum wurde zwischen 1884 und 1887 nach Entwürfen Carl Adolf Canzlers erbaut. Dabei wurden auch Bauteile des zuvor abgetragenen Zeughauses verwendet. Ab 1889 diente es als Skulpturenmuseum.
Quelle: http://www.barockstadt-dresden.de/ausflugsziele/albertinum
______________________________________________________________________________________

Residenzschloss

Das Dresdner Schloss war das Residenzschloss der sächsischen Kurfürsten (1547-1806) und Könige (1806-1918). Es ist eines der ältesten Bauwerke Dresdens und baugeschichtlich sehr bedeutsam, da alle Stilrichtungen von Romanik bis Historismus ihre Spuren an dem Bauwerk hinterlassen haben.
Seit dem 7. September 2004 ist im 1. Obergeschoss über dem Grünen Gewölbe das Neue Grüne Gewölbe von der Renaissance bis zum Barock in den Räumlichkeiten des Schlosses geöffnet.
Quelle: http://www.barockstadt-dresden.de/ausflugsziele/residenzschloss
______________________________________________________________________________________

Semperoper

Der Baumeister Gottfried Semper(1803-1879) errichtet von 1883-1841 ein neues königliches Hoftheater, was aber im September 1869 einem Brand zum Opfer fiel. Gottfried Semper errichtet unter Leitung seines ältesten Sohnes Manfred Semper (1838-1913) von 1871 - 1878 ein zweites Gebäude am Theaterplatz in Dresden. Dieser Bau verfügte nun über eine prachtvolle Innenausstattung. Am 13.02.1945 fiel die 2. errichtete Semperoper den Luftangriffen auf Dresden zum Opfer. Im Juni 1977 erfolgte die Grundsteinlegung und der Wiederaufbau der Oper. Am 13.Februar 1985 konnte die Semperoper mit Webers Oper "Der Freischütz" symbolisch wiedereröffnet werden.
Quelle: http://www.barockstadt-dresden.de/ausflugsziele/semperoper
______________________________________________________________________________________
tl_files/Landhotels-Meissen/photos/Logo/Hotelbett.gif Direktbuchung oder nutzen Sie unser Kontaktformular